Neues vom aktuellen Buchprojekt

Februar 2017: Die ersten Kapitel sind geschrieben …

Es geht leichter, als gedacht – alles fällt an seinen Platz.

Die Gliederung ist deutlich komplexer, aus geplanten sieben Kapiteln sind siebzehn geworden.

 

Kapitel 1: Der Mensch erwandert die Erde

Kapitel 2: Erträumte Welt und Geistmächte

Kapitel 3: Die ersten Gottmenschen

 

Neuer Arbeitstitel: Das Regenbogenwendelstiegensamsāra

 

 

November 2016: Die Dokumente mit dem gesammelten Rohmaterial schwellen an.

Manchmal denke ich: Was hast du dir nur dabei gedacht?

Die Gliederung hat sich ein wenig geändert … mehr später …

 

 

Arbeitstitel: „Was sagst du dazu, Enlil?“ oder „Gestatten, Gott – D.E.R. Gott“

Februar 2016: Genug gelesen.

Das letzte Buch ist auf dem rechten Stapel: „Der Himmel – eine Kulturgeschichte“ von Lang & McDannell

Der erste Entwurf einer Gliederung sieht so aus:

1 Geister der Wälder und Berge
2 Menschen schreiben Geschichten auf
3 Die Götter wollen versorgt sein
4 Kämpfende und siegende Götter
5 Es kann nur Einen geben
6 Zurück zu Gaia

– – – – –

September 2015 – Januar 2015: Für diesen Plausch mit „Gott“ während der Kühle des Abends in seinen Gärten arbeite ich derzeit meinen Rechercheberg (linker Stapel) ab.

Dort stehen noch „Schamanismus … außerdem neue Bücher von Gerd Lüdemann und Reza Aslans „Der Zelot“.

Zoroastrismus, Judentum, Ägyptische Mythologie, Wissenwertes über die unsere Vorfahren, die Indoeuropäer, ein spannendes Buch über das „Historische und biblische Israel“ von Reinhard Gregor Kratz, „Götter und Mythen der Antike“, die „Edda“ und eine im letzten Jahr erschienene kleine Fundgrube über die literarischen Vorlagen der biblischen Schöpfungsgeschichte sind inzwischen auf dem rechten Stapel neben Büchern über Hinduismus, Buddhismus und dem Islam. Das Buch von Brigitte Groneberg „Die Götter des Zweitstromlandes“ war eine Offenbarung. Ebenso die bereits seit langem gelesenen Bücher von Finkelstein (& Silberman), Karl-Heinz Deschner und „Die Gnosis“ von Christoph Markschies.

Ihr dürft sehr gespannt sein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.